Startseite » Branchenanalysen » Elektrotechnik » Finanzanalyse » Deckungsrelationen »

pix02

Deckungsrelationen – Stabilisierung mit steigendem Trend erwartet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafik 52 D&B und DLM

Quellen: D&B und DLM

 

 

Die Gegenüberstellung von Vermögen und Kapital, also Mittelherkunft und Mittelverwendung, zeigen speziell bei den kleinen Unternehmen der Branche ein ganz anderes Bild als bei den mittelständischen Unternehmen und den Großunternehmen. Eine unterschiedlich hohe Eigenkapitalquote, Verschuldung sowie eine andere Zusammensetzung des Anlagevermögens sind die Gründe.

 

 

Während der höher ausfallende Anlagendeckungsgrad 1 bei den Kleinunternehmen seinen Ursprung im gestiegenen Eigenkapital hat, sind die Gründe bei den mittleren und großen Unternehmen verschieden: Die mittelständischen Unternehmen haben im Vergleich der Jahre 2003 und 2004 zwar ebenfalls eine höhere Eigenkapitalquote, doch hat bei Ihnen das Anlagevermögen – aufgrund der gestiegenen Beteiligungen – ebenfalls zugenommen. Im Gegensatz dazu sank bei den Großunternehmen sowohl die Eigenkapitalquote als auch das Anlagevermögen. Im Anlagendeckungsgrad 3 kommt bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen die höhere kurzfristige Verschuldung zum Ausdruck, wohingegen die Großunternehmen ihre Verluste 2003 und 2004 über das Eigenkapital und steigende langfristige Verbindlichkeiten deckten beziehungsweise finanzierten. D&B und DLM erwarten 2005 und 2006 eine Stabilisierung mit einem steigenden Trend.

 

Details zum Thema

Werbung

 

[News Ticker] [Info-Center] [Web-Verzeichnis] [Web-Infos] [Marktplatz] [Branchenanalysen] [Business-Börse] [Diskussions-Foren] [Veranstaltungen] [Literatur-Tipps]
join-online.de ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in join interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 2000-2013 LayerMedia, Inc. und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.