Welche Vorteile haben Mitarbeiter von Konzernen vs. Mittelstand?

07.11.2017

Nicht nur der Beruf entscheidet darüber, wie zufrieden Sie mit Ihrer Karriere sind. Auch die Firmengröße hat einen Einfluss darauf. Manche Menschen sind in einem Großunternehmen gut aufgehoben, andere kommen im Mittelstand besser zurecht. Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler mögen vor allem große Marken wie Audi und BMW sehr gerne.

Konzern oder Mittelstand? Eine Frage der Persönlichkeit

Bei der Wahl ob Konzern oder Mittelstand spielt die Persönlichkeit eine wichtige Rolle. Welche Arbeitsumgebung passt besser zu Ihnen? In diesem Artikel werden die Pro- und Contra Seiten beider Optionen behandelt.

Vorteile des Großunternehmens

Im Vergleich mit mittelständischen Unternehmen, bieten Konzerne wie Audi, BMW, Porsche, Daimler, Volkswagen, 1&1, Aldi oder Ferchau mehr Struktur und Stabilität. Es gibt zwar keinen wirklich sicheren Job aber ein Konzern ist wirtschaftlich sehr gut etabliert, besser vor Insolvenz geschützt und weist daher deutlich mehr Beständigkeit auf. Hier sind die Arbeitsplätze in der Regel sicherer als im Mittelstand. Jahrelanges Wachstum führte zu klaren Vorgaben. Es ist eindeutig geregelt, wie bestimmte Dinge zu erledigen sind. Stellenanforderungen und Aufstiegsmöglichkeiten sind klar definiert. Interne Prozesse sind komplex und hoch bürokratisch geregelt.

Beruflicher Werdegang

Größere Firmen bieten mehr Möglichkeiten, die Karriereleiter hochzuklettern, da immer wieder neue Arbeitsplätze frei werden. Die Entwicklungsmöglichkeiten werden von der eigenen beruflichen Laufbahn vorgegeben. Größere Firmen haben ein deutlich breiteres Tätigkeitsspektrum und ermöglichen den Quereinstieg in andere Unternehmensbereiche, auf die Sie leichteren Zugriff haben, da der gute Draht zum Personalbüro als aktiver Mitarbeiter bereits hergestellt ist. Mit der Zeit und durch Investitionen und Kredite können mittelständische Unternehmen selbst zum Konzern aufsteigen. Welcher Kredit am besten geeignet ist und inwiefern sich Minikredite wie der von cashpresso eignen, lesen Sie unter anderem auf kredit-zeit.de. Zur Diskussion im Forum hier klicken.




Sonderleistungen und Bonuszahlungen

Konzerne bieten oft Sonderleistungen und Bonuszahlungen an. Häufig gibt es Kantinen oder sogar Fitnessstudios. Dazu kommt eine bessere Bezahlung und schöne Büroräume. Auch bieten Großunternehmen private Krankenversicherungspolicen an und unterstützen private Rentensparpläne. Firmenwagen werden zur Verfügung gestellt und für werdende Mütter gibt es attraktive Mutterschutzvereinbarungen.

Vorteile mittelständischer Unternehmen

In mittelständischen Unternehmen ist das Arbeitsklima oft lockerer. Die Tatsache, dass jeder jeden kennt, kann durchaus Vorteile haben. Außerdem sind mittelständische Unternehmen deutlich flexibler und Entscheidungen können schneller gefällt werden.

Flexibleres Arbeiten und eine gute Work-Life-Balance

Es gibt leichteren Kontakt zum Chef. Umfangreiche Regelwerke gibt es nicht, was flexibleres Arbeiten und eine gute Work-Life-Balance begünstigt. Arbeitszeiten lassen sich oft flexibler gestalten, Mittagspausen können auch mal länger gehen und Spezialvereinbarungen wie Home Office Regelungen sind möglich.

Besondere Fähigkeiten werden eher erkannt

Eine flache Hierarchie fördert Verantwortungsbewusstsein und lässt herausragende Leistungen besser zur Geltung kommen. In einem Konzern können solche Leistungen leicht untergehen, weil der oberste Boss von den großen Errungenschaften gar nichts mitbekommt. Wird der Chef aber leicht auf besondere Fähigkeiten aufmerksam, fördert das die Motivation und die Zufriedenheit des Mitarbeiters.

Beförderungen sind leichter möglich

Wenn der Chef die besonderen Fähigkeiten des Mitarbeiter zu schätzen weiß, kann sich dieser von der Masse abheben. Der gute Ruf, den er dadurch erhält, kann auch noch Jahre später nützlich sein. Wenn es um Beförderungen geht, fällt es in einem kleineren unternehmen leichter, sich gegenüber der Konkurrenz durchzusetzen. Gutes Ansehen kann bei der nächsten Beförderungsrunde hilfreich sein.

Mehr Verantwortung, mehr Vielfalt, mehr Erfahrung

In einem mittelständischen Unternehmen wie Studio Berlin oder Softgarden fällt es zudem leichter, schnell mehr Verantwortung zu übernehmen. Die dadurch entstehende größere Vielfalt der Aufgabenbereiche, lässt den Angestellten mehr Erfahrung sammeln. Bei Konzernen mit strikt vorgegebem Jobprofil sind diese Erfahrungen nicht immer möglich.

Mit den Kollegen per du

In kleineren Firmen ist das Arbeitsumfeld oft persönlicher. Auf eine positive Arbeitsatmosphäre und Kollegialität wird in der Regel großen Wert gelegt. Dadurch entsteht ein sehr persönliches Verhältnis mit sämtlichen Mitarbeitern, egal ob Chef oder Praktikant. Der Nachteil dabei ist, dass die Gefahr besteht, mit jemandem langfristig auf engstem Raum zusammenzuarbeiten, mit dem es Meinungsverschiedenheiten gibt. In einem Konzern kann man sich besser aus dem Weg gehen.

Fazit

Sowohl mittelständische Unternehmen als auch Konzerne bieten Vor- als auch Nachteile im Bereich der Arbeitsumgebung. Keiner von beiden ist per se besser als der andere. Es kommt auf die persönlichen Vorlieben und eigenen Präferenzen an, in welchem Unternehmen Sie sich am wohlsten fühlen. Für die meisten Menschen ist eine erfolgreiche berufliche Laufbahn mit beiden Optionen möglich. Doch in welchem Unternehmen könne Sie wirklich aufblühen und die berufliche Erfüllung finden?




[News Ticker] [Info-Center] [Web-Verzeichnis] [Web-Infos] [Marktplatz] [Branchenanalysen] [Business-Börse] [Diskussions-Foren] [Veranstaltungen] [Literatur-Tipps]
join-online.de ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in join interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 2000-2013 LayerMedia, Inc. und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.